Warnung: Lokalisierung konnte nicht gesetzt werden! Europa-Union KG
Europa-Union KG
Südpolen mit Schwerpunkt Breslau und Krakau 31.12.2016 - 18:29:41

Reiseverlauf:
----------------
1.Tag: Samstag, 08.07.2017 Anreise, Stadtführung Görlitz, Breslau

Abfahrt: 5.00 Uhr Bad KG, 5.30Uhr HAB, 6.30 Uhr SW
Die Anreise führt über die Autobahn in die östlichste Stadt Deutschlands,
nach Görlitz. Im Mittelalter galt Görlitz als bedeutende Handelsstadt und
noch heute zeugen mehr als 4000 denkmalgeschützte Bauten aus den
verschiedensten Epochen von einer großen Vergangenheit.
Nach einer Mittagspause wird Ihnen diese wunderschöne Stadt „Görlitz“
innerhalb einer Stadtführung näher gebracht.
Anschließend Weiterfahrt in die schlesische Metropole „Breslau“.
Zimmerbezug im zentralen 4-Sterne-Hotel in Breslau und gemeinsames
Abendessen im Hotel.

2.Tag: Sonntag, 09.07.2017 Breslau, Schifffahrt auf der Oder

Nach dem Frühstück werden Sie „Breslau“ im Rahmen einer ausgedehnten
Stadtführung näher kennen lernen. Das Stadtbild wird von historischen
Bürgerhäusern und den im Backsteingotik-Stil gebauten Kirchen geprägt.
Sehen Sie den alten Markt mit seinem gotischen Rathaus, die Dom- und
Sandinsel sowie die Universität. Anschließend haben Sie ausreichend freie
Zeit um die wunderschöne Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Am späten
Nachmittag können Sie sich bei einer Schifffahrt auf der Oder entspannt
Zurücklehnen und die Umgebung aus einer anderen Perspektive
kennen lernen. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

3.Tag: Montag, 10.07.2017, Empfang im Generalkonsulat Breslau,
Wallfahrtsort Tschenstochau, Krakau

Bevor wir uns auf dem Weg nach Krakau machen, werden wir im General-
Konsulat in Breslau zu einem ca. 1-stündigen Empfang geladen (geplant). Dann Weiterfahrt zum Wallfahrtsort „Tschenstochau“. Dort führt uns ein Mönch des Paulinerklosters durch den Heiligen Bezirk Jasna Gora mit dem Bildnis der„Schwarzen Madonna“.
Gegen Nachmittag Weiterfahrt nach Krakau. Zimmerbezug im 3-Sterne-Hotel
in Krakau und gemeinsames Abendessen im Hotel 4.Tag: Dienstag, 11.07.2017, Krakau - Jüdisches Viertel –
Heute lernen Sie die Königsstadt „Krakau“ während einer Stadtführung
kennen. Die zweitgrößte Stadt des Landes überzeugt mit ihrem historischen
Stadtbild. Sie sehen den schönen Marktplatz mit den Tuchhallen und der
Marienkirche (Eintritt u. Führung inkl.) mit dem wertvollen
Veit-Stoß-Altar, das jüdische Viertel nicht zu vergessen, das Areal
der „Wawelburg mit Schloss“ (nur Außenbesichtigung) und Kathedrale (mit Innenbesichtigung). Am Nachmittag zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter das „Jüdische Viertel Kasimierz“ mit Besichtigung der Synagoge und des Friedhofs. Diesen erlebnisreichen Tag lassen Sie am Abend in einem Restaurant im jüdischen Viertel mit einem Abendessen bei „Klezmer – Musik“ ausklingen.
5.Tag: Mittwoch, 12.07.2017, Salzbergwerk in Wieliczka

Nach dem Frühstück fahren Sie heute nach „Wieliczka“ und
besichtigen das älteste Salzbergwerk Europas, welches dem
Weltkulturerbe zugeschrieben wurde. Es erwartet Sie ein
faszinierender Rundgang durch bizarr geformte Stollen und
Kammern, vorbei an unterirdischen Seen bis zur Kapelle der
Heiligen Kinga: Ihr Schmuck besteht aus in Salz gemeißelten Skulpturen und Altären.
Hinweis für den Besuch im Salzbergwerk:
Die Besucher steigen über 378 Stufen hinab, durchwandern eine 3 km lange Besichtigungsstrecke und werden mit einem Fahrstuhl wieder hinauf befördert. Die Temperatur unter Tage ca.12 Grad C und daher empfiehlt es sich etwas wärmere Kleidung mitzunehmen. (Für Gehbehinderte ist ein Lift da)
Gemeinsame Mittagspause in einem Restaurant am Salzbergwerk,
(Selbstzahler). Anschließend Rückfahrt nach Krakau.
Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen in Krakau zur
freien Verfügung. Empfehlenswert ist u.a., die Besichtigung des
Königlichen Schlosses „Wawel“ (Eintritt: ca. € 11,00 p.Pers.)
Genießen Sie das einzigartige Flair dieser Stadt.
Abendessen im Hotel.

6.Tag: Donnerstag, 13.07.2017, Riesengebirge – Hirschberg (Jelena-Gora)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Südpolen und fahren durch die
wunderschöne Landschaft des polnischen Riesengebirges.
In Schweidnitz erwartet Sie Ihr örtlicher Reiseleiter zu einer Riesen-
gebirgs – Rundfahrt. Während der Rundfahrt besichtigen Sie u.a. die berühmte „Friedenskirche“ Schweidnitz, ein Fachwerkjuwel mit reicher barocker Ausstattung und UNESCO Weltkulturerbe, sowie
die bekannte „Stabkirche Wang“. Kurzer Spaziergang durch Hirschberg. Danach Zimmerbezug im 3-Sterne Hotel in Hirschberg und gemeinsames Abendessen.

7.Tag: Freitag, 14.07.2017, Rückreise mit Zwischen-Stopp in Dresden

Leider heißt es heute schon wieder Abschied nehmen. Die Heimreise führt Sie zu einem Zwischenstopp nach Dresden. Aufenthalt zur freien Verfügung. Die sächsische Landeshauptstadt beeindruckt vor allem durch historische und unverwechselbare Bauwerke wie Semperoper, Frauenkirche und Zwinger, eingebettet in die reizvolle Umgebung der weiten Elbauen. Schwelgen Sie zwischen Vergangenheit und Gegenwart.
Am Nachmittag Rückfahrt über die direkte Strecke zu unseren Ausgangs - Punkten „ SW, HAB und Bad – KG“.

Leistungspaket:
---------------------
- Fahrt im GWK – Komfort - Reisebus
- 2 x Übernachtung im 4-Sterne-Hotel in Breslau
- 3 x Übernachtung im 3-Sterne-Hotel in Krakau
- 1 x Übernachtung im 3-Sterne Hotel in Hirschberg
- alle Zimmer mind. mit BAD oder DU/WC, TV und Telefon
- 6 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
- 5 x Abendessen in den Hotels
- 1 x Abendessen im jüdischen Restaurant mit Klezmer - Musik
- Stadtführung in Görlitz mit örtl. Führer
- Stadtführung Breslau mit örtl. Führer
- Eintritt und Besichtigung Dom in Breslau
- Schifffahrt auf der Oder
- Eintritt und Führung Heiliger Bezirk Jasna Gora Tschenstochau
- ganztägige Reiseleitung am 11.07. in Krakau inkl. Stadtführung und Besuch des
jüdischen Viertels
- Eintritt und Führung Marienkirche in Krakau
- Eintritt Kathedrale Wawel
- Eintritt und Führung jüdisches Viertel inkl. Friedhof und Synagoge
- Eintritt und Führung Salzbergwerk Wieliczka
- örtl. Reiseleitung für halbtägige Riesengebirgsrundf.ab Schweidnitz/ bis Hotel in Hirschberg
- Eintritt und Führung Friedenskirche Schweidnitz
- Eintritt und Führung Stabkirche Wang
- Ortstaxe
- Einreisegebühren Polen
- Gesamtorganisation und Reisepreissicherungsschein vom Veranstalter

Reisepreise pro Person im Doppelzimmer:
------------------------------------------------------
Mind. 45 Personen 674,00€
Mind. 40 Personen 697,00 €
Mind. 35 Personen 720,00 €
Der Bezirk Unterfranken gewährt außerdem noch einen Zuschuss für jedes EU Mitglied von 15€
Nichtmitgliederzuschlag:proPerson 25 € Mindesteilnehmer: 35 Personen
Einzelzimmerzuschlag: € 165,00

Reisedokumente:
Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Hinweis:
Sämtliche Zahlungen sind durch eine Insolvenzversicherung gemäß § 651/BGB bei der
R+V Versicherung abgesichert.

Reisebedingungen/Rücktritt:
-----------------------------------
Bis 4 Wochen vor Reisebeginn 5% des Reisepreises, bis 3 Wochen vor Reisebeginn 20%,
bis 2 Wochen vor Reisebeginn 40%, bis 1 Woche vor Reisebeginn sowie bei Nichterscheinen am Abreisetag fallen 80% als Stornokosten an.
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.
Hotelbeschreibung:
-------------------------
Breslau:
----------
4 **** Hotel Wroclaw Centrum, www.novotel.com
Das gute 4-Sterne Hotel liegt im Herzen von Breslau. Die Innenstadt ist zu Fuß in
ca. 5 Minuten zu erreichen. Die Zimmer sind geräumig und klassisch eingerichtet, mit
Minibar und kostenfreies WLAN im gesamten Gebäude.

Krakau:
----------
3 *** Hotel Best Western Krakow Old Town, www.bwkrakow.pl/de/
Das 3-Sterne Hotel liegt in der Mitte des Altstadtzentrums, in der Nähe vom Königsschloss am Wawel und jüdischen Stadtteil „Kazimierz“. Die Zimmer sind klimatisiert, Badezimmer
mit Dusche, Telefon, LCD-TV, gebührenfreier Internetzugang

Hirschberg/Jelina-Gora:
-----------------------------
3*** Hotel Mercure Jelina Gora, www.mercure.com
Das 3-Sterne Hotel liegt in einer ruhigen Gegend ca. 1 km vom historischen Zentrum der Stadt entfernt. Alle Zimmer bieten Kabel-TV und eine Minibar. Das Bad ist mit einer Badewanne oder einer Dusche ausgestattet. Das Hotel bietet kostenfreies WLAN und freier
Eintritt zum beheizten Innenpool.
…………………………………………………………………………………………………..

EUROPA-UNION Bezirksverb. Ufr. 97762 Hammelburg, Georg-Horn-Str. 11
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
7 – tägige Studienreise nach „SÜDPOLEN“ Sa. 08.Juli bis Fr. 14.Juli 2017
Verbindliche schriftl. Anmeldung bis 03.04.2017 an Reiseleiter: Dieter Lotze
E-Mail: dieter-lotze@web.de, Telef.: 09732-5237, FAX: 09732-785614 oder Briefkasten EU-Haus
SEPA - Lastschriftmandat - (Abwicklung über den EU – Kreisverband Hammelburg e.V.)
Ich/Wir ermächtigen die Europa-Union Bezirksverb./Ufr. Zahlungen von meinem/unseren Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein/unser Kreditinstitut an, die von dem Zahlungsempfänger auf mein/unser Konto gezogene Lastschriften einzulösen.
Hinweis: Ich kann/Wir können innerhalb von 8 Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unseren Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Meine/Unsere Rechte zu obigem Mandat sind in einem Merkblatt enthalten, das ich/wir von meinem/unserem Kreditinstitut erhalten kann/können.
Europa-Union, Gläubiger-Identifikationsnummer: DE 74ZZZ00000123088
Ich bin damit einverstanden, dass am 25. April 2017 eine Anzahlung von 30% des Reisepreises und der kompletten Reiserücktrittskostenversicherungs-Prämie, sowie am
12. Juni 2017 der Rest der Teilnehmergebühr von meinem/unserem Kto. eingezogen wird.
IBAN (22 Stellen) DE ……………………………………………………………………. Wird eine Reiserücktrittskostenversicherung (3% Gruppentarif bis 03.04.17 möglich)gewünscht? JA ---NEIN ---
Hinweis: Die Fahrt geschieht auf eigenes Risiko. Ein Überschuss fließt der EU - Bez./Ufr. zu.
………………………………………………………………………………………………….

…………………………………………………………………………………………………..
Name/n, Vorname/n, Adresse, Geb.-Datum, bzw. Geb.-Daten

Ort: ……………………. Datum: ……………Unterschrift/en: …………………………….….













<< Vergangene Reisen