Warnung: Lokalisierung konnte nicht gesetzt werden! Europa-Union KG
Europa-Union KG
Apulien in den Allerheiligenferien (27.10. – 3.11.2013) 12.02.2013 - 20:14:56

Auf den Spuren des Stauferkaisers Friedrich II – Achttägige Kultur- und Erlebnisreise nach Apulien in den Allerheiligenferien (27.10. – 3.11.2013)

Im Südosten des italienischen Stiefels, zwischen dem Golf von Taranto, einer Bucht des Ionischen Meeres, und dem Adriatischen Meer gelegen,vermittelt Apulien unvergessliche Eindrücke: herrliche Sand-strände, normannische Mosaikkunst, barocke Kirchen-fassaden, die einzigartigen Trulli in Alberobello, die prachtvollen weißen Städte an den Küsten, trutzige Kastelle – vor allem das Castel del Monte Friedrichs II, der von hier aus das Heilige Römische Reich Deutscher Nation regierte. Kaum eine Region in Italien hat so eine so große kulturelle und kulinarische Vielfalt zu bieten wie Apulien.

Das Programm der Reise

01.Tag / 27.10.2013 / Sonntag: Ankunft Bari – Raum Alberobello
Flug von Stuttgart nach Bari, Ankunft am Flughafen Bari um 12:35 Uhr. Empfang durch die Reiseleitung und Fahrt zur Provinzhauptstadt Bari. Der Hafen, das „Tor zum Orient“, ist ein wichtiger Umschlagplatz für Waren aus dem Mittelmeerraum. Rundgang durch den Altstadtkern, um den sich drei sehenswerte romanische Kirchen gruppieren: die Kathedrale, die Kirche San Nicola und die reizvolle Kirche San Gregorio. Im Westen der Stadt erhebt sich majestätisch das Kastell, eine byzantinisch-normannische Gründung mit Erweiterungen durch Friedrich II. Transfer zum Hotel im Raum Alberobello. Check-In, Begrüßungscocktail, Abendessen und Übernachtung.

02. Tag / 28.10.2013 / Montag: Lecce – Otranto – S. Maria di Leuca
Ein eigenständiger Barockstil prägt die gesamte Stadt Lecce, genannt: „Barocco Leccese“. Zu den eindrucksvollsten Objekten und Plätzen in der Stadt führt uns der Weg zur Kirche S.Croce mit ihrer prachtvoll gestalteten barocken Fassade, die sich neben dem Palazzo dei Celestini befindet. Weiterfahrt der Küste entlang über Otranto bis nach Santa Maria di Leuca, an der Spitze des „Absatzes“, wo das Adriatische und das Ionische Meer zusammen kommen. Besichtigung der Altstadt und anschließend Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

03. Tag/ 29.10.2013 / Dienstag: Matera – Altamura
Nach dem Frühstück Fahrt nach Matera. Von der „Strada Panoramica“ genießt man schöne Ausblicke auf die einzigartigen Häuser- und Höhlenlabyrinthe, die einst als Wohnbauten in den Fels gehauen wurden. Besichtigung der Felsenkirche Santa Maria d`Idris. Danach Fahrt nach Altamura, einer noch teilweise von Mauern umgebenen Stadt, die einst „Löwin Apuliens” genannt wurde. Eines der schönsten Portale sehen wir an der Kathedrale zu Altamura, die in der Regierungszeit Friedrich II erbaut wurde. Anschließend Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

04. Tag / 30.10.2013 / Mittwoch: Conversano – Polignano – Grotten von Castellana Bei einem Rundgang durch die Stadt in Conversano besuchen wir die Kreuzgänge im Kloster S.Benedetto (aus dem 12. und 17./18. Jhd.), kommen am Castel vorbei, bevor die Fahrt zu dem malerisch, hoch auf den Klippen errichteten Hafenstädtchen Polignano a Mare geht. Die vielen Grotten sind die Hauptattraktion des Ortes. Anschließend Fahrt nach Castellana und Führung durch die märchenhaft anmutende Tropfsteinhöhle, deren erforschte Länge über 3 km beträgt. Anschließend Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

05. Tag / 31.10.2013 / Donnerstag: Ostuni – Cisternino– Alberobello
Wir besuchen die „weiße Stadt auf dem Hügel“ Ostuni bei einem ausgedehnten Spaziergang zur Kathedrale und zum Bischofspalast. Auf einem Hügelrücken liegt die kleine Stadt Cisternino, umgeben von einer schönen Landschaft mit den typischen Trulli. Fakultativ Weinprobe und Mittagessen in einer Masseria. Am Nachmittag Fahrt nach Alberobello, dem Zentrum der „Trulli” (eigenwillige, kegelförmige Rundbauten aus Naturstein). Freizeit zum Spaziergang durch das Städtchen. Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

06. Tag / 01.11.2013 / Freitag: Molfetta – Bitonto – Valenzano
Nach dem Frühstück Fahrt nach Molfetta - Spaziergang über den größten Fischereihafen Apuliens, durch die Altstadt zu San Corrado, die ein besonderes Beispiel apulisch-romanischer Kuppelkirchen ist. Weiterfahrt nach Bitonto und Besichtigung der großartigen Kathedrale aus dem XIII Jhr. Mit ihrer prachtvollen Fassade. Spaziergang durch die Altstadt, in der man zahlreiche Paläste bewundern kann. Krönender Abschluss des Tages ist der Besuch der dreikuppligen Kirche Ognissanti von Valenzano. Zwischen Mandelbäumen und Weinreben liegen die Reste der Benediktinerabtei in einer stimmungsvollen Landschaft. Anschließend Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

07. Tag / 02.11.2013 / Samstag: Barletta – Trani – Castel del Monte
Fahrt nach Barletta und Besuch das Kastells, das unter den Normannen gegründet und unter den Staufern neu erbaut worden ist. Außerdem sehen wir dort die Skulptur, eine Büste von Kaiser Friedrich II, besuchen die Kirche Santo Sepolcro und entdecken den Koloss, eine ca. 5 m große Bronzestatue aus dem 4. Jhd., die wahrscheinlich Kaiser Valentinian I. darstellt. Weiterfahrt nach Trani. Fakultativ Fischessen in einem Restaurant. Danach Besuch der Kathedrale am Meer mit ihren Sehenswürdigkeiten, und Spaziergang durch die Altstadt. Die „Steinerne Krone Apuliens“ Castel del Monte, aus der Zeit Friedrich II, ist das Nachmittagsziel. Anschließend Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

08. Tag / 03.11.2013 / Sonntag: Heimreise
Transfer zum Flughafen Bari. Heimflug um 13:10 Uhr nach Stuttgart.

<< Vergangene Reisen